Calheta, Madeira

Natursehenswürdigkeiten und Wandern in Calheta

Reiseführer Reiseführer Madeira
Reiseführer Madeira
Rundreisen Rundreisen Madeira
Rundreisen Madeira
Pauschalreisen Pauschalreise Madeira
Pauschalreisen Madeira
Flüge nach Madeira Flug Madeira
Charterflüge nach Madeira
Mietwagen Madeira Mietwagen Madeira
Mietwagen Madeira

Calheta liegt auf Madeira, der Blumeninsel. Aus den tiefen des atlantischen Ozeans emporgehoben, Madeira, Porto Santo und Ilhas Desertas. Auf den vulkanischen Bergspitzen des Archipels entstand eine einmalige Flora und Fauna, Berge, Küsten, die jeden gefangen nehmen, der diese Inselgruppe einst besucht hat.

Wasserfälle, Schluchten, Oleander und lange Wanderungen auf den Wasserläufen, den berühmten Levadas, hinein in verträumte Ortschaften, wie Calheta, ca. 30 Kilometer westlich von Funchal, direkt an der Küste gelegen, zeigen den kulturellen Reichtum von Madeira in eindrucksvoller Weise.

Nicht nur die wunderbare Aussicht auf das Meer lohnt Calheta, sondern eben auch die Kunst, die sich auf drei Ortsteile von Calheta verteilt. Mit manuelinischen Baudenkmälern. König Manuel I. von Portugal prägte den, an maritimen Symbolen, reich ausgeschmückten Stil, im 15. Jahrhundert.

Hotel Calheta Beach, Calheta

Eingebettet zwischen Bergen und Sandstrand liegt das 4 Sterne-Hotel Calheta Beach. Das Hotelangebot erstreckt sich auch auf die kostenlosen Wassersportaktivitäten wie Kajak, Surfen oder Katamaransegeln. Die Sonnenliegen rund um den Pool und der Wellnessbereich sorgen für Ihr körperliches Wohlbefinden und das Restaurant mit den vielen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl.

• Hotel Calheta Beach

Korallenbesetzte Säulen, Muscheln zieren Paläste und Kirchen. Mit dieser Kunst setzte der König seiner Seefahrernation ein einzigartiges Denkmal, das seinesgleichen sucht.

Die manuelinische Kunstrichtung ist zudem vielfach gemischt mit dem maurischen Baustil, so in der Gemeindekirche von Calheta. Das dreistöckige Tabernakel aus Ebenholz mit Silberintarsien wurde gar von König Manuel I. gestiftet. In der „Dreikönigskapelle“ Capelo dos Reis Magos, sticht besonders die schöne Decke hervor und ein Altarbild aus der flämischen Schule.

Calheta lässt seine Besucher intensiv teilhaben an seiner reichhaltigen Historie, seiner unverwechselbaren Natur, ohne den sonnenhungrigen Urlauber zu vergraulen, denn auch da bietet Calheta seinen Besuchern einiges, ein Kleinod zwar, doch dem Erholungssuchen wird es sicher gefallen. Die Berge immer im Hintergrund und der wilde raue Atlantik zum Erfrischen, so präsentiert sich Calheta seinen Besuchern.

König Manuel nannte man den „Glücklichen“, einen „glücklichen“ Touristen möchte Calheta immer wieder begrüßen dürfen.



Autor: Peter Meuer