Ponta Delgada, Azoren

Historische Hafenstadt Ponta Delgada auf den Azoren

Die Inselgruppe der Azoren ist eine autonome Region Portugals gute 1.500 km vom Festland entfernt im Atlantik. Viele kleine Inseln und neun größere Inseln gehören dazu. Unter anderem auch die Insel São Miguel – und hier auf dieser Insel liegt die größte und bedeutendste und gleichzeitig auch eine der Hauptstädte der Azoren – Ponta Delgada.

Ponta Delgada gibt es schon seit 1439. Die Aufgaben einer Hauptstadt hat sie aber erst nach dem verheerenden Erdbeben 1522 übernommen und offiziell zur Stadt erhoben wurde Ponta Delgada im Jahr 1546.

Es ist eine sehr schöne Stadt direkt am Meer. Hier finden Sie auch erstklassige Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Und in den vielen wirklich guten Restaurants, Cafés und Bistros können Sie sich kulinarisch so richtig verwöhnen lassen – da ist an einen Diäturlaub nicht zu denken.

Wenn Sie bei einem Spaziergang an der Hafenpromenade, die übrigens recht lang ist, in Richtung Stadt sehen, dann sehen Sie neben den modernen Hochhäusern auf einem Hügel die wunderschöne Kirche Ermida da mae de Deus. Das sollte ein Ziel für Ihren nächsten Ausflug sein.

Hotel Monte Mar Palace in Ponta Delgada

Ländlich und ruhig liegt das moderne 4 Sterne-Hotel Monte Mar Palace in Ponta Delgada an der Nordküste Madeiras. Die Zimmer sind schallisoliert, von der Terrasse im Garten haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und den Laurissvila Wald und im Restaurant werden Sie von den kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

• Hotel Monte Mar Palace

Aber auch in der Stadt selber, vor allem in dem wunderschönen alten Kern, gibt es einige zauberhafte Gebäude aus dem 16. - 18. Jahrhundert zu bewundern. Dazu gehört auch die Festung an der Uferpromenade S. Brás aus dem 16. Jahrhundert.

In den Museen von Ponta Delgada erfahren Sie viel über das Leben in früheren Zeiten, über altes Brauchtum und Handwerk auf den Azoren.

Was immer wieder schön ist und besonders auch hier in Ponta Delgada ist ein Besuch des Marktes.

Neben den exotischen Gerüchen von Gewürzen und Kräutern gibt es eine Menge sehr eigener Spezialitäten zu entdecken. Nehmen Sie sich davon etwas mit nach Hause – für sich selbst oder als Mitbringsel für Ihnen liebe Menschen.

Auch der Yachthafen der Stadt ist einen Besuch wert. Hier liegen wahre Schmuckstücke vor Anker.

Die Stadt ist sehr lebendig und trotzdem nicht grell und laut.
Auf den vielen kleinen Plätzen und in den schmucken Straßen wird es oft am Abend erst so richtig lebendig. Hier wird gern gefeiert, hier begegnen Ihnen immer wieder sehr freundliche und offene Menschen.

Schauen Sie sich diese schöne Stadt auf der Insel São Miguel einfach einmal persönlich an – Sie werden begeistert sein.